Das Samschtigs-Cultibo im April war dem Thema "Ein Rundgang für alle Sinne" gewidmet. Etwa 15 Personen trafen sich am Samstagnachmittag im Cultibo, um sich in allernächster Nähe auf eine kleine Weltreise zu begeben.

Aufgeteilt in 2 Gruppen – eine von Katherine Hofmann geführt und eine von Emmanuel Sinnadurai - wurden die umliegenden Geschäfte erkundet. Die meisten werden von Geschäftsleuten betrieben, die in irgendeiner Weise einen Migrationshintergrund haben – und teilweise ausländische Produkte anbieten. Da gab es türkische Spezialitäten und italienische, und Coiffeure und Schneider mit fremdländischem Flair. Der jamaikanische Coiffeur-Laden entpuppte sich im Hinterlokal als Szene-Treffpunkt. Eine junge Schweizerin, deren Eltern aus der Türkei nach Olten gekommen waren, hat sich den Traum einer eigenen Schneiderei erfüllt. Die IKUBO stellte ihr Konzept vor. Der italienische Schneider, der sich längst auch als Schweizer fühlt, hat vor seinem Atelier einen Stuhl mit einem Schweizer Sitzkissen und einem italienischen Rückenkissen, der Ausdruck für seine Befindlichkeit in beiden Kulturen ist. Es dauerte nicht lange, und wir waren in eine neue, fremde Welt eingetaucht. Sie sah teilweise anders aus, roch und schmeckte anders als gewohnt.... war interessant und faszinierend. Wir wurden von allen Geschäften herzlich empfangen und bekamen Erklärungen zu den Produkten. Die Besucher dieses Nachmittags waren sich darüber einig, dass diese Weltreise am Bifang eine Bereicherung war. „Warum bin ich dort eigentlich noch nie hineingegangen" fragte sich die/der ein(e) oder andere. Mir fiel ein Songtext ein, der in meiner Kinderzeit populär war: „Fremde oder Freunde, die Frage ist gestellt...". Er schien mir etwas von dem widerzuspiegeln, das diesen Nachmittag bewegte, und die Antwort war eindeutig: Freunde! Der gemeinsame Rundgang hat die Schwelle erniedrigt, die Tür geöffnet, und so manch eine(r) dürfte die Geschäfte am Bifang nun in ihr/sein Repertoire aufnehmen. Nach dem Rundgang gab es einen reichhaltigen Apero, der von den besuchten Geschäften gespendet worden war – und erneut Gelegenheit ergab, Fremdes zu kosten und über Neu-Entdecktes zu sinnieren.
Die besuchten Geschäfte waren: IKUBO, Vegetat Cigköfte, Lederreparaturen Alviano, Coiffeur Salon Anoj, Schuhmacherei VAT, MS Nähatelier, Divino Rosso, ALIMA, Kamal Trading, Sun Set.

Text: Andrea Zimmer, Fotos: Andrea Zimmer & Veronika Schneider

  • Fuer_alle_Sinne_12
  • Fuer_alle_Sinne_13
  • Fuer_alle_Sinne_14
  • Fuer_alle_Sinne_15
  • Fuer_alle_Sinne_16
  • Fuer_alle_Sinne_17
  • Fuer_alle_Sinne_18
  • Rundgang_für_alle_Sinne_11
  • Rundgang_für_alle_Sinne_12
  • Rundgang_für_alle_Sinne_13
  • Rundgang_für_alle_Sinne_14
  • Rundgang_für_alle_Sinne_15
  • Rundgang_für_alle_Sinne_16
  • Rundgang_für_alle_Sinne_17
  • Rundgang_für_alle_Sinne_18
  • Rundgang_für_alle_Sinne_19
  • Rundgang_für_alle_Sinne_20
  • Rundgang_für_alle_Sinne_21
  • Rundgang_für_alle_Sinne_22
  • Rundgang_für_alle_Sinne_23
  • Rundgang_für_alle_Sinne_24
  • Rundgang_für_alle_Sinne_25
  • Rundgang_für_alle_Sinne_26

 

Mitglied werden!

Hinter dem Begegnungszentrum Cultibo steht der Verein Cultibo. Auch so können Sie uns unterstützen:

Mitglied werden!

Facebook

Auch über unsere Facebook-Seite kann man sich informieren lassen, wenn man sich mit uns vernetzt. Wir werden auf Veranstaltungen hinweisen und über diese berichten.

Cultibo Facebook Link Cultibo

Newsletter

ANMELDEN

Sie haben schon interessantes verpasst? Sie wollen wissen, was im Cultibo läuft? Melden Sie sich für den Newsletter an. Der Versand erfolgt einmal im Monat plus eventuelle Mitteilungen vom Vorstand.


captcha