Die festlichen Aktivitäten wurden um 14:00 Uhr von verschiedenen Workshops eingeleitet: mit dem Basteln eines Portemonnaies aus einer gebrauchten Tetrapackung, dem Bemalen von Streikschildern, der Diskussion über Soziale Ökologie und vielen weiteren Angeboten, kamen dabei alle Besucher*innen auf ihre Kosten. Als um 17 Uhr eine konstruktive und spannende Podiumsdiskussion startete, erreichte die Anzahl der Feiernden schliesslich ihren Höhepunkt. Um trotz dem zahlreichen Publikum das kleinstmögliche Sicherheitsrisiko eingehen zu müssen, galt eine allgemeine Maskenpflicht, die ohne Ausnahmen gut eingehalten wurde.
Nach dem ereignisreichen Nachmittag wartete auf die Gäste ein leckeres, selbst zubereitetes Abendessen. Um auch hier die Sicherheit gewährleisten zu können, wurden die hungrigen Besucher*innen vom Organisationskomitee gebeten, sich während des Essen in ihren Infektionsgruppen aufzuhalten und sich grossflächig auf alle aufgestellten Tische zu verteilen. Den Abend rundete schliesslich die Band „Underclassheroes“ mit energiegeladener Musik ab.
Das Organisationskomitee bedankt sich bei allen helfenden Händen, die dazu beigetragen haben das Fest so erfolgreich durchführen zu können.

 

Text: Rebekka Rutschi
Bilder: Lukas Lütolf

 

 

 

Mitglied werden!

Hinter dem Begegnungszentrum Cultibo steht der Verein Cultibo. Auch so können Sie uns unterstützen:

Mitglied werden!

Schutzkonzept

Bitte beachtet die aktuellen Corona-Verhaltensempehlungen, dass der Besuch des CULTIBO so sicher wie möglich ist.

Newsletter

ANMELDEN

Sie haben schon interessantes verpasst? Sie wollen wissen, was im Cultibo läuft? Melden Sie sich für den Newsletter an. Der Versand erfolgt einmal im Monat plus eventuelle Mitteilungen vom Vorstand.


captcha 

Facebook

Auch über unsere Facebook-Seite kann man sich informieren lassen, wenn man sich mit uns vernetzt. Wir werden auf Veranstaltungen hinweisen und über diese berichten.

Cultibo Facebook LinkCultibo