Die erste Gruppe von Asylsuchenden tauchte kurz nach 15:30 im Cultibo auf, als wir noch mitten in den Vorbereitungen steckten. Um 16 Uhr waren rund 50 vorwiegend junge Männer im Cultibo. Es herrschte eine richtige Ausverkaufsstimmung.

Es wurde emsig probiert und diskutiert, ob die Kleider wirklich passen und auch gut aussehen. Und die Männer haben wirklich Geschmack! Am Ausgang wurden die Einkäufe auf eine Waage gelegt, die den Verkaufspreis von zwei Franken pro Kilo direkt anzeigte. Dank tatkräftiger Unterstützung eines Bewohners vom Gheid erfolgte der Verkauf schnell und reibungslos, auf arabisch, deutsch und englisch. Als Verkaufsrenner erwiesen sich jede Form von Jacken, Anoraks, Lumber und wintertaugliche Schuhe. Kurz vor 17 Uhr hatten sich alle mit Kleidern eingedeckt und wir begannen mit tatkräftiger Unterstützung von Asylsuchenden mit den Aufräumen und Putzen. Insgesamt haben wir Einnahmen von 249.50 CHF was etwa 125 kg verkauften Kleidern entspricht.

Mit den Einnahmen des Verkaufs wurden Weihnachtsguetzli gebacken.

  • Kleiderboerse_1
  • Kleiderboerse_2
  • Kleiderboerse_3
  • Kleiderboerse_4
 

Mitglied werden!

Hinter dem Begegnungszentrum Cultibo steht der Verein Cultibo. Auch so können Sie uns unterstützen:

Mitglied werden!

Facebook

Auch über unsere Facebook-Seite kann man sich informieren lassen, wenn man sich mit uns vernetzt. Wir werden auf Veranstaltungen hinweisen und über diese berichten.

Cultibo Facebook Link Cultibo

Newsletter

ANMELDEN

Sie haben schon interessantes verpasst? Sie wollen wissen, was im Cultibo läuft? Melden Sie sich für den Newsletter an. Der Versand erfolgt einmal im Monat plus eventuelle Mitteilungen vom Vorstand.


captcha