Auch am Samstag wurde fleissig geputzt

Clean-up-Days mit Cultibo – Garten für Alle – Naturnetz Olten
Freitag/Samstag, 11./12. September 2015

Saubere Spielplätze, Anlagen und Erholungswald – dies war das Ziel der drei Organisationen Cultibo, Garten für Alle und Naturnetz Olten. Gemeinsam riefen sie in der Presse und über Facebook dazu auf, mit Erfolg: An zwei Nachmittagen fanden sich je 15 bis 20 jüngere und ältere Freiwillige ein. Kinder und Erwachsene erhielten Handschuhe, Abfallsäcke und Greifer. Mit Hingabe sammelten sie ein, was von anderen Menschen achtlos weggeworfen wird. Die gemeinsame Aktion erfüllte sichtlich alle mit Zufriedenheit. Es waren ja auch anerkennende Blicke und Bemerkungen des Publikums entgegenzunehmen.

Am Freitag leiteten Christiane Creutzburg vom Cultibo und Tobias Vega von ‚Garten für Alle‘ den Einsatz. Bearbeitet wurden der Bereich im Bifang-Schulgelände, vor allem hinter den kleinen Mauern und bei den Bänken, und der Naturspielplatz; dann der Spielplatz beim Theodor Schweizer Weg, der ‚Garten für Alle‘ hinter dem Sälipark und der „Vögeligarten“. Auch reichte die Zeit für das rechte Aare-Ufer nördlich und südlich der alten Holzbrücke, am Ländiweg, der kürzlich für Schlagzeilen sorgte. Vor allem wurden sehr viele Zigarettenstummel, Schoggi-Papiere, Plastikpapiere von eingepackten Trinkhalmen, Lollihalme und alles mögliche an Verpackungsmaterial und Pet-Flaschen gefunden und aufgesammelt. Das Ergebnis: fünf mit Müll gefüllte 35-Liter-Säcke und zwei 110-Liter-Säcke.

Am Samstagnachmittag traf man sich bei der Trottermatte, um unter Leitung von Silvia Meister und wiederum Tobias Vega den Hardwald von Unrat zu befreien. Die bunt zusammengewürfelte Gruppe mit Kindern, Hunden und Leiterwagen machte sich schon bald auf den Weg zur Kantonsschule. Man teilte sich in immer kleinere Grüppchen auf, damit alle Seitenwege und kleinste Pfade und Plätzchen im Wald abgesucht werden konnten. Wiederum gehörten Zigarettenstummel, dann aber vor allem auch Getränkedosen und Petflaschen zu den häufigsten Fundstücken. Doch auch ein Gartenrechen, halbvolle Farbspraydosen und eine dicke Eisenröhre wurden aufgelesen. Gewisse Orte wurden ohne die Kinder abgesucht: Da lagen nämlich etliche gebrauchte Spritzen herum, welche sorgfältig zu entsorgen waren.

Nun sind Anlagen und Hardwald wieder frei von herumliegenden Abfällen. Und zudem erledigte am Samstag kurz darauf der Herbstwind mit dem lang ersehnten Regen den Aufwasch! – Ein grosses Dankeschön an alle Mitmachenden!

Olten, den 18.09.2015
Christiane Creutzburg, Silvia Meister und Jürg Schlegel

  • Cleanup_2015_11
  • Cleanup_2015_12
  • Cleanup_2015_13
  • Cleanup_2015_14
  • Cleanup_2015_15
  • Cleanup_2015_16
  • Cleanup_2015_17
  • Cleanup_2015_18
  • Cleanup_2015_19
  • Cleanup_2015_20
  • Cleanup_2015_21
  • Cleanup_2015_22
 

Mitglied werden!

Hinter dem Begegnungszentrum Cultibo steht der Verein Cultibo. Auch so können Sie uns unterstützen:

Mitglied werden!

Facebook

Auch über unsere Facebook-Seite kann man sich informieren lassen, wenn man sich mit uns vernetzt. Wir werden auf Veranstaltungen hinweisen und über diese berichten.

Cultibo Facebook Link Cultibo

Newsletter

ANMELDEN

Sie haben schon interessantes verpasst? Sie wollen wissen, was im Cultibo läuft? Melden Sie sich für den Newsletter an. Der Versand erfolgt einmal im Monat plus eventuelle Mitteilungen vom Vorstand.


captcha